Deutscher Aikido-Bund e.V.

einziger vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) anerkannte Fachverband für Aikido

Archiv
Informationen aus der 19. Bundesversammlung des DAB

Am 24.09.2011 fand in der thüringischen Landessportschule Bad Blankenburg die 19. Bundesversammlung des Deutschen Aikido-Bundes statt, welche von DAB-Präsidentin Dr. Barbara Oettinger geleitet wurde. Ort und Zeit waren gewählt worden, weil hier vorher der Bundeswochenlehrgang III unter Leitung der Bundestrainer Alfred Heymann und Karl Köppel stattgefunden hatte.

Zu Beginn der Versammlung wurde dem Bundesreferenten Jugend Patrick David nochmals zum Nachwuchs gratuliert und dem um Aikido-Spiele nie verlegenen Vater ein kleinkindgerechtes Spiel überreicht. Die vollzählig anwesenden Delegierten äußerten ihre große Zufriedenheit über die Arbeit des Präsidiums in den vergangenen beiden Jahren und drückten dies auch durch die einstimmige Entlastung des Präsidiums aus.

Als neuer Bundesreferent Public-Relations stand Gisbert Burckardt zur Wahl, die ebenfalls einstimmig erfolgte. Er betreute schon ein Jahr lang die DAB-Homepage als Webmaster.  Der Dank der Versammlung galt ihm wie auch Norbert Knoll, welcher für das Webdesign verantwortlich zeichnete und dafür weiterhin als kooptiertes Präsidiumsmitglied zuständig ist.

Als turnusgemäß zu bestimmender Kassenprüfer wurde Ermano Olivan und als Ersatzprüfer Thorsten Neitzel gewählt.
Der Haushaltsplan wurde einstimmig genehmigt, mit herzlichem Dank der Anwesenden an Bundesschatzmeister Edmund Grund.

Im Antragsteil ging es u. a. um eine Verschlankung des Regelwerks. Statt eigener Ordnungen für den Kyu- und Danbereich gibt es ab dem 01.01.2012 nur noch eine „Ordnung zum Einsatz von Prüfern und zur Vergabe der Aikido-Prüferlizenz des DAB“. Diese OPL-DAB ersetzt dann
die OPK-DAB und OPD-DAB.
Weiterhin wurde entsprechend einer Vorgabe des Deutschen Olympischen Sportbundes ein Anti-Doping-Passus in das Regelwerk (VOK- und VOD-DAB) aufgenommen.
Ergänzend erfolgten kleine redaktionelle Änderungen in der VOK-DAB, VOD-DAB, POD-DAB und OTC-DAB. Ein Antrag auf Änderung der VOD-DAB, dass bei Danprüfungen „Uke grundsätzlich von den Prüfern zugeteilt“ werden, wurde nach eingehender Diskussion zurückgezogen und an die Technische Kommission des DAB zurückverwiesen.

Die geänderten Ordnungen stehen zum Download auf den DAB-Internetseiten bereit: www.aikido-bund.de/downloads/

Für ihre Verdienste wurde Manfred Ellmaurer und Thomas Prim die DAB-Ehrennadel in Bronze und Frank Zimmermann die DAB-Ehrennadel in Silber verliehen.
Vor Ort übergab Vizepräsident (Organisation) Manfred Jennewein die Ehrennadel in Gold an Barbara Oettinger.

Geehrte Präsidiumsmitglieder mit Ehrenurkunden: Dr. Barbara Oettinger und Manfred Ellmaurer

Auch die Jahressichtmarke 2012 wurde wieder von Norbert Knoll entworfen, wofür ihm der große Applaus der Anwesenden sicher war.
Er erhielt auch die Urkunde über die Verleihung des Qualitätssiegels SPORT PRO GESUNDHEIT an die Übungsleiterin des von ihm geleiteten Aikido-Vereins Hannover Susanne Bertram überreicht, die am kürzlich durchgeführten G.U.T.-Do-Einführungskurs teilgenommen hatte (siehe Leitartikel der neuen aa-Ausgabe).
Eine Kooperation mit der FAT (Fédération d’Aikido Traditionnel) wird fortgesetzt.
So werden DAB-Meister beim dortigen Lehrgang vom 17. bis 20. Mai 2012 im Elsass lehren.

Von der Begrüßung über den harmonischen Verlauf bis zum erfreulich raschen Ende der Versammlung wurde deutlich, wie sehr die aus dem ganzen Bundesgebiet angereisten Delegierten die Arbeit des DAB unter Führung von Barbara Oettinger schätzen, welche mit einem Dank an Dr. Dirk Bender als Organisator vor Ort die 19. BV beendete.

Kommentar verfassen Antworten abbrechen


Stand: 12/2017 Copyright © 2000-2017 Gisbert Burckardt Webdesign